Aktuelles


Freie plätze ab dem 01.08.2021

Villa am Löh: Krippe: 2 freie Ganztagsplätze 

 

Horthaus Lesum: es sind noch einige plätze ffrei


Die Verwaltung ist aufgrund der aktuellen Situation für Besucher geschlossen.

 

Ihre Anträge werden bearbeitet. 

 

Bitte rufen Sie nur in dringenden Fällen an, da Ihre Anrufe aufgrund der eingeschränkten Besetzung des Büros eventuell nicht entgegengenommen werden können.

 

Die Beitragserstattung für den Zeitraum Jan. - März 2021 erfolgt automatisch, wird aber einige Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Bei Fragen rund um die Anmeldung erreichen Sie die Verwaltung auch unter kita.nord@gmx.de

 


Anmeldezeit Hort 2021


 Für das Jahr 2021 können Eltern Grundschulkinder, die einen Hortplatz benötigen, ab dem 08. Februar in unseren Einrichtungen anmelden.

 

Die Beratung (Anmeldung, Voraussetzungen, Betreuungsangebot) erfolgt in den Einrichtungen. Aufgrund der Corona Pandemie entfällt die persönliche Beratung in diesem Jahr und erfolgt telefonisch.

 

Falls Sie das Anmeldeformular nicht herunterladen und ausdrucken können, erhalten Sie es auch in der Einrichtung.

 

Bitte vereinbaren Sie unbedingt vorab telefonisch einen Termin!

 

Die Telefonnummern der Einrichtungen finden Sie auf der Seite „unsere Einrichtungen“.

 


HORTHAUS LESUM: NEUE GRUPPE AB 01.08.2020

 

Ab dem 01.08.2020 öffnet im Horthaus Lesum eine weitere Gruppe! Wir starten zunächst mit 10 zusätzlichen Plätzen. Wenn die Umbauarbeiten in den neuen Räumen abgeschlossen sind, können wir im Horthaus Lesum insgesamt 80 Kinder in vier Gruppen betreuen!


Informationen zur Beitragsfreiheit (3-6 Jahre) s. „Anmeldung“


Die Villa am Löh ist Bücher-Kita

Zwei Jahre lang haben die pädagogischen Fachkräfte an Fortbildungen der Senatorin für Kinder und Bildung  und an Austauschtreffen teilgenommen, wir haben Bücherpakete von der senatorischen Behörde erhalten, waren regelmäßig in der Stadtbibliothek und im Übersee-Museum, haben interkulturelle Kinderbücher angeschafft, mit dem Leseland zusammengearbeitet und natürlich vor allen Dingen mit den Kindern viel und oft gelesen, Bücher angeschaut und gemeinsam verschiedene Projekte gestartet. 

 

Wir haben uns für diesen Weg entschieden, weil Sprache für uns der Schlüssel zur Welt ist. Sie hilft uns, miteinander ins Gespräch zu kommen, Geschichten zu entdecken, zu philosophieren und gemeinsam nachzudenken, Kompromisse zu schließen und Neues zu entdecken.

 

Durch die Fortbildungen können wir Bilderbuchbetrachtungen und Vorlesesituationen noch besser und anregender gestalten, damit die Kinder ihren Wortschatz durch die so genannte alltagsintegrierte Sprachförderung vergrößern können. Durch die besondere Form des dialogischen Vorlesens“ entstehen viele Sprachanlässe, die den Kindern immer wieder Gelegenheiten bieten, mit der ErzieherIn ins Gespräch zu kommen. Die Kinder werden sicherer und trauen sich mehr zu. Auch Kinder, die Deutsch als Zweitsprache lernen, profitieren von der alltagsintegrierten Sprachförderung. Sprachförderung ist eine Querschnittaufgabe, die sich durch den gesamten Alltag einer Kindertageseinrichtung zieht und in alle Bereiche hineinwirkt.

 

Inzwischen ist auch unsere mobile, selbstgebaute, Bibliothek fertig. Bei den regelmäßig stattfindenden Elterncafés können Eltern und Kinder sich Bücher ausleihen, um sie gemeinsam und in aller Ruhe zuhause zu lesen.

 


Im Verlauf des Bücher-Kita Projektes haben wir verschiedene Materialien angeschafft, mit denen die Kinder experimentieren und forschen können.


TOOM Kita-Initiative


Hort Lesum ab August 2018


25.04.2018

 

Für die Hort-Einrichtung in Lesum gibt es gute Nachrichten!

 

Nach vielen Gesprächen und einigem Hin- und Her - bei dem u. a. festgestellt wurde, dass für den Umbau des alten Ortsamtes Lesum mindestens 2 Mio. Euro Umbaukosten anfallen würden - wurde die Idee, das alte Ortsamt als Hort-Einrichtung zu nutzen, fallen gelassen. Denn diese Nutzung wäre, aufgrund des geplanten Ausbaus der Ganztagsschulen bis zum Jahr 2025, von vornherein begrenzt gewesen. 

 

Durch eine Mutter erfuhren wir - über die Schulleitung der Grundschule Am Mönchshof - dass die Kita Zwergenland, die zurzeit noch in einer Immobilie am Heidbergstift 4 untergebracht ist, sich vergrößern will und deshalb umziehen wird. Der Umzug ist für Ende August/Anfang September geplant.

 

Wir haben Kontakt zum Eigentümer der Immobilie aufgenommen und konnten kurzfristig einen Besichtigungstermin vereinbaren. Glücklicherweise ist das Gebäude groß genug, um dort drei Hortgruppen unterzubringen. Am 18.04. fand eine Begehung mit BehördenvertreterInnen statt und inzwischen hat die senatorische Behörde (Kinder und Bildung) ihre Zustimmung zur Nutzung der Immobilie als Hort-Einrichtung erteilt. Herr Bulling von der Senatorin für Kinder und Bildung, Referat Kindertagesbetreuung, hat diese Information auf der Beiratssitzung des Ortsamtes Lesum am 19.04.2018 offiziell mitgeteilt.

 

-----------------

Bemerkung:

Damit eine Immobilie als Kindertageseinrichtung genutzt werden kann, müssen alle Auflagen für den Betrieb von Kindertageseinrichtungen erfüllt sein. Nur dann wird vom Landesjugendamt, auf Antrag des Trägers, eine Betriebserlaubnis erteilt. Das Gebäude wird aus diesem Grund immer von VertreterInnen des Landesjugendamtes, der Senatorin für Kinder und Bildung sowie der Unfallkasse begutachtet.

---------------

 

Bevor wir mit der Hort-Einrichtung aus den Räumlichkeiten in der Schule ausziehen können, müssen in der Immobilie am Heidbergstift 4 noch einige Sanierungs- und Renovierungsarbeiten durchgeführt werden. Dazu gehört u. a. der Umbau eines Raumes in einen weiteren Sanitärraum, der für den Betrieb notwendig ist sowie die Verlegung von Wasser- und Abwasseranschlüssen. Darüber hinaus müssen im gesamten Gebäude ein neuer Bodenbelag verlegt und alle Wände gestrichen werden.

 

Dank der guten Zusammenarbeit mit der Grundschule Am Mönchshof haben wir von der Schulleitung die Zusage erhalten, dass der Hort auch nach den Ferien übergangsweise, bis zum Abschluss der Umbauarbeiten, in den Schulräumen bleiben kann. 

 

Inzwischen wurden die Zusagen an die Eltern verschickt.

 

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten (Grundschule Am Mönchshof, Ortsamt Lesum, MitarbeiterInnen der senatorischen Behörde) für die gute Zusammenarbeit und den Eltern für ihre Geduld - trotz der Sorgen um die Zukunft der Betreuung ihrer Kinder!

 

 

 


Das Horthaus in Rönnebeck ist saniert!



Neueröffnung: Villa am Löh


Am 01.08.2016 ist es soweit!

 

Unsere neue zweigruppige Einrichtung in Blumenthal wird eröffnet. Sie bietet in zwei Gruppen Platz für 30 Kinder von einem Jahr bis zu sechs Jahren. 

 

Gruppe 1: Elementargruppe "Auekinder"

Gruppe 2: Krippengruppe "Beeke-Kids"

 

Ungefähr ein Jahr lang hat der Bauherr umgebaut und saniert - nun ist es fast soweit, es sind nur noch ein paar Kleinigkeiten zu erledigen. In den nächsten Tagen kommt schon die Einrichtung. Die Räumlichkeiten sind hell und einladend gestaltet und die Einrichtung ist barrierefrei.

 

 

Wir freuen uns auf einen guten Start mit den Kindern und Eltern!