Horthaus Lesum:


Aktuelles: 

 

Ab dem 01.08.2020 öffnet im Horthaus Lesum eine weitere Gruppe! Wir starten zunächst mit 10 zusätzlichen Plätzen. Wenn die Umbauarbeiten in den neuen Räumen abgeschlossen sind, können wir im Horthaus Lesum insgesamt 80 Kinder in vier Gruppen betreuen!

 

Anmeldungen werden noch entgegengenommen.



Viele Jahre befand sich der Hort in der Grundschule „Am Mönchshof“. Da die Schülerzahlen in den letzten Jahren wieder stark gestiegen sind, benötigt die Grundschule nun zusätzliche Klassenräume.

 

Aus diesem Grund hat der Träger im Herbst 2018, nach langer Suche, eine Immobilie angemietet, in die der Hort einziehen sollte. Das Gebäude war stark sanierungsbedürftig und musste zunächst aufwändig saniert und renoviert werden.

 

Ende März 2019 konnten die Sanierungsarbeiten abgeschlossen werden und der Hort konnte in das HORTHAUS LESUM umziehen. Die enge Kooperation mit der Grundschule Am Mönchshof wird fortgeführt.

 

Der Träger Kindertagesstätten Nord e. V. bietet in dieser Einrichtung die Betreuung für 60 Kinder (3 Gruppen) der Klassen 1 bis 4 an. Betreut werden die Kinder von einer pädagogischen Fachkraft pro Gruppe, zusätzlichen Stützkräften sowie einer hauswirtschaftlichen Mitarbeiterin, die für das leibliche Wohl der Kinder sorgt. 

 

Die Kinder nehmen ihr Mittagessen gemeinsam mit den ErzieherInnen in ihrer Gruppe ein. Dies geschieht in einer angenehmen, ruhigen Atmosphäre, so dass die Kinder ausreichend Zeit zum Essen und zum Austausch haben. 
Auch in der Hausaufgabenzeit (s. auch Informationen zum Thema „Hausaufgaben“) wird Wert auf eine ruhige Umgebung gelegt, damit die Kinder sich konzentrieren können. Begleitet werden die Hausaufgaben von den Fachkräften. Die Kinder werden darin unterstützt in eine selbständige Arbeitsweise hinein zu finden.

 

Schwerpunkte unserer pädagogischen Arbeit sind:

  • die Förderung sozial-emotionaler Kompetenzen
  • Gesundheitsförderung durch: Bewegungsangebote in der Sporthalle bzw. die Durchführung von AGs, kindgerechtes und abwechslungsreiches Essen
  • Umwelterfahrungen durch Ausflüge und Unternehmungen im Sozialraum der Kinder (Bibliothek, Kinderkino, Museen, Parks, etc.).
  • Vernetzung im Stadtteil mit anderen Institutionen

Besonders die hausaufgabenfreien Freitage werden für Aktionen, Projektarbeit und Ausflüge genutzt.